Für ein besseres Miteinander von Mensch und Natur

Wandern, biken, klettern, draußen aktiv sein - im Sommer lockt die einzigartige Bergwelt des Oberallgäus viele Menschen in die freie Natur. Draußen in der Natur unterwegs zu sein, macht in einer artenreichen Natur- und Kulturlandschaft mehr Spaß, als in einer artenarmen, übernutzten Landschaft. Sie finden dort ihren Freiraum, wo seltene, teils störempfindliche Tiere und Pflanzen ihren Lebensraum haben. Konflikte zwischen Sportlern und Erholungssuchenden auf der einen und störempfindlichen Tier- und Pflanzenarten auf der anderen Seite sind deshalb vorprogrammiert. Um zu einem besseren Miteinander von Mensch und Natur beizutragen, wurde deshalb im Oberallgäu die breit angelegte Aufklärungskampagne "DEIN FREIRAUM. MEIN LEBENSRAUM. Verantwortungsvoll in der Natur unterwegs." ins Leben gerufen. Die Initiative informiert über die Schönheit und Einzigartigkeit der Natur- und Kulturlandschaft des Oberallgäus. Sie sensibilisiert für die Bedürfnisse schützenswerter Tiere und Pflanzen. Und sie gibt Freizeitsportlern und Erholungssuchenden die nötigen Informationen an die Hand, damit sie ihre Outdoor-Aktivitäten im Einklang mit der Natur ausüben können.

Was die Kampagne von vielen anderen Initiativen unterscheidet, ist die Einbeziehung aller relevanten Interessensgruppen - und zwar von Anfang an. Um die Natur und ihre Bewohner zu schützen, braucht es wenig Verbote - aber die Mithilfe von jedem Einzelnen, guten Willen und Respekt.

Markierungen im Gelände helfen dir dabei, die Ruhe- und Schutzzonen der Tiere zu erkennen und zu beachten. Ebenso stehen dir konkrete Verhaltenstipps und Empfehlungen für naturverträgliche Touren vor Ort und hier auf dieser Seite zur Verfügung, um die vorher angesprochenen Konflikte auf ein Minimum zu reduzieren.