Dein Freiraum. Mein Lebensraum.

Eine Dachkampagne, die bestehende Initiativen integriert

Die Initiative "Dein Freiraum. Mein Lebensraum." versteht sich im Oberallgäu als Dachkampagne, welche die bereits existierenden Kampagnen "Skibergsteigen umweltfreundlich/Natürlich auf Tour" des Deutschen Alpenvereins und "Respektiere Deine Grenzen" des Landes Vorarlberg integriert.

Natürlich auf Tour - Skibergsteigen umweltfreundlich

Mit dem Deutschen Alpenverein (DAV) hat die Kampagne "Dein Freiraum. Mein Lebensraum." einen starken Partner gewonnen. Der DAV setzt sich seit Jahren im Rahmen des Projekts "Skibergsteigen umweltfreundlich" für eine Entschärfung der Konflikte zwischen Skitourengehen und störungsempfindlichen Wildtieren ein.

Vor allem Raufußhühner wie Birk-, Auer- und Schneehuhn sowie einige Huftierarten (Rothirsch, Reh, Gämse) werden im Winter - bedingt durch die stark ansteigende Zahl der Tourengeher/Schneeschuhgeher - zunehmend in ihren jeweiligen Lebensräumen gestört. Durch die Ausweisung freiwilliger Wald-Wild-Schongebiete, die Ausarbeitung naturverträglicher Routenempfehlungen und deren deutlicher Markierung vor Ort wirkt der Deutsche Alpenverein dieser Entwicklung entgegen. Ganz bewusst setzt der DAV dabei auf das Prinzip der Freiwilligkeit.

"Respektiere deine Grenzen"

Auf der österreichischen Seite des Naturparks Nagelfluhkette spielt die Kampagne "Respektiere deine Grenzen" der Vorarlberger Landesregierung eine wichtige Rolle. Sie wird jetzt ebenfalls in die Dachkampagne "Dein Freiraum. Mein Lebensraum." integriert. Dabei wird "Respektiere deine Grenzen" im Oberallgäu überall dort in Erscheinung treten, wo es um konkrete Verhaltenseinschränkungen für die Freizeitnutzer geht, etwa am Rand eines Wald-Wild-Schongebietes, das nicht betreten werden soll. Neu ist, dass dem Freizeitnutzer vor Ort die Information an die Hand gegeben wird, warum er ein bestimmtes Gebiet meiden soll. So wird beispielsweise kurz erklärt, welche schützenswerte Tierart in einem Wald-Wild-Schongebiet ihren Lebensraum hat.

Sie möchten mehr über "Respektiere deine Grenzen" in Vorarlberg erfahren?

"RESPEKTIERE DEINE GRENZEN"