Wasser ist Leben

 Die Bäche, Flüsse, Weiher und Seen im Allgäu sind ökologisch äußerst wertvolle Lebensräume mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt.

Fließgewässer gestalten die Landschaft

Bäche und Flüsse zählen zu den wichtigsten Landschaftsgestaltern im Allgäu. Durch das steile Relief (hohe Berge, tiefe Täler) weisen sie ein starkes Gefälle auf. Entsprechend groß ist die Kraft, die ihnen innewohnt. Sie haben hohe Fließgeschwindigkeiten und formen sich selbst, ihre Ufer und die umgebende Landschaft immer wieder um. Am stärksten verändern sich die Bach- und Flussläufe im Allgäu während eines Hochwasserereignisses. Dann reißt das flussabwärts stürzende Wasser auch große Gesteinsbrocken und Kiesel mit und verändert die Sohlen der Gewässer. Im Laufe der Jahrtausende haben sich die Bäche und Flüsse so vielerorts tief in die Landschaft eingeschnitten und mächtige Schluchten und Tobel gebildet. Die Fließgewässer im Allgäu sind also äußerst dynamische Lebensräume, die ständiger Veränderung unterworfen sind – und eine entsprechend hohe Anpassungsfähigkeit von ihren tierischen und pflanzlichen Bewohnern erfordert.